Beautyblender – Worth the hype?

Jul 21, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

beautyblender

Das wohl am meisten gehypte Produkt des Jahres ist definitiv der Beautyblender Make-up Schwamm.

Um ehrlich zu sein war ich bisher kein großer Fan von Make-up Schwämmen. Am liebsten benutze ich meine Finger zum Auftragen und verteilen der Fundation.So habe ich weniger das Gefühl das ich viel von der Fundation verschwende. Normale Schwämme saugen sehr viel von dem Produkt auf und geben es wiederum nicht richtig auf die Haut ab. Deswegen und wegen des doch sehr happigen Preises, von 16€ pro Stück, habe ich lange gezögert bis ich mir einen Beautyblender gekauft habe.Was mich dann aber doch dazu bewegt hat ihn zu testen, war die Tatsache das ich mit dem Beautyblender auch Concealer, Puder und Rouge auftragen kann. Die Übergänge sollen fließend sein und ein sehr schönes, weichgezeichnetes finish wird erzielt. Meine Erwartungen an das  kleine Make-up Ei waren natürlich enorm!

Zum Produkt selbst:

Der Beautyblender ist wirklich weich, auch in trockenem Zustand. Er ist Latex- und Tierproduktfrei und somit ideal für Allergiker und Veganer. Um ihn anzuwenden, hält man ihn unter lauwarmes Wasser. Damit sich das Produkt gut vollsaugen kann, muss man ihn vor allem beim ersten Benutzen ein paar mal auswringen und wieder nass machen. Das Ei wird dann fast um das doppelte Größer. Vor der Verwendung mit Make-up oder Concealer sollte man den Beautyblender nochmal gut auswringen. Je nach dem welche Deckkraft erzielt werden soll, ist es ebenfalls möglich ihn auch trocken zu benutzen.  Durch seine spitze Seite kommt man ideal an die Augen- und Nasenpartie heran und kann die Fundation sehr gut einarbeiten.  Schon nach der ersten Anwendung war ich wirklich überzeugt. Er ist nicht einfach ein Schwamm, es ist ein kleiner mini – Alleskönner. Er ersetzt 3-4 Pinsel die ich sonst benutzen würde und hinterlässt keine Spuren auf der Haut.  Er eignet sich auch super um Puder damit auf zu tragen. Ob trocken oder nass, sollte jeder selbst ausprobieren und für sich das richtige finden.

Mittlerweile gibt es auch viele günstige Varianten wie zum Beispiel von H&M oder Ebelin. Ich habe eine limitierte Edition von P2 , den Blender, ausprobiert. Im Vergleich zum Original war er mir zu hart und ist nach kurzem gerissen.  Das Präzisions Make-up Ei von Ebelin ist überraschenderweise gut. Wer nicht direkt zum Original greifen will, sondern erstmal die Handhabung testen möchte, der ist sicherlich damit gut aufgehoben. Trotzdem würde ich empfehlen wenn man mit dem Ebelin Ei zufrieden ist, sich später dann auch an den Beautyblender zu wagen. Er ist doch wesentlich besser, langlebiger und macht einen schöneren Teint.

Ob im Endeffekt zum Beautyblender oder zu einem Dupe gegriffen wird, denkt an die regelmässige Reinigung des Schwammes. Es gibt ein speziellen Cleanser  für den Beautyblender aber ein Pinselreiniger tut es natürlich auch :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Wie lange halten Make up Produkte wirklich?

Apr 9, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

Kennt ihr das? Ihr besitzt eh schon unglaublich viele Make-up Produkte und kauft euch trotzdem weitere nach? Die dritte Mascara in einer anderen Farbe oder mit einer anderen Bürste. Ein neues Make – Up in einem anderen Ton zum ausprobieren. Oder die Reaktion die mir wohl am bekannteste vorkommt:

“Oh Gott eine neue Limited Edition ist draußen wenn ich den Kajal nicht jetzt mitnehme dann ist er vergriffen!!!”

Und zack der Schrank ist voll mit Produkten die ihr in gar nicht so schnell aufbrauchen könnt wie es eigentlich vorgesehen ist. Viele wissen nämlich gar nicht das auch Make-up ein Verfallsdatum hat. Auf jedem Produkt ist ein kleines Döschen aufgemalt mit einer Zahl drin. Meinst steht ein großes M dahinter, das ist die Anzahl der Monate die ihr Zeit habt bis ihr das Produkt aufbrauchen oder eben entsorgen solltet. Auch wenn es weh tut teure Produkte weg zu werfen, eure Haut wird es euch danken. Schlecht gewordene Kosmetik kann zu Allergien und Hautirritationen führen.

Ich habe euch als kleine Hilfe hier noch einmal die Mindesthaltbarkeit von einigen Produkten zusammengefasst:

Maskara

Mindesthaltbarkeit: 2-3 Monate nach dem öffnen

Spätestens entsorgen wenn sie klumpig wird und merkwürdig riecht
Kleiner Hinweis: Niemals weitergeben oder von anderen benutzen lassen! Das verhindert das weitergeben von Bakterien die Augeninfektionen verursachen können.

Flüssiges Make-up und Concealer

Mindesthaltbarkeit: 6-12 Monate nach dem öffnen
Spätestens entsorgen wenn die Farbe heller geworden ist oder es sich in der Verpackung verklumpt und die Pigmente sich von der Flüssigkeit absetzen
Kleiner Hinweis: Das Make-up vom Sonnenlicht fernhalten. UV Licht zerstört die darin enthaltenden Konservierungsstoffe so das das Make- up schneller unbrauchbar wird.

Lippenstift und Lip Gloss

Mindesthaltbarkeit: 2 Jahre bei Lippenstift, 1 Jahr bei Lipgloss
Spätestens entsorgen wenn der Lippenstift ausgetrocknet ist oder das Lipgloss sehr klebrig ist und schwer zu verteilen
Kleiner Hinweis: Niemals Lippenstifte weitergeben ohne sie danach erneut vor der Anwendung zu desinfizieren. Wieder können Bakterien weiter gegeben werden die einen Virus verursachen könnten.

Nagelack

Mindesthaltbarkeit: 1 bis 2 Jahre
Spätestens entsorgen wenn er sich in der Flasche absetzt und es nach dem Schüttel nicht besser wird
Kleiner Hinweis: Mit Nagellackverdünner kann man ältere Lacke ein wenig aufpimpen so das sie noch einige Zeit länger halten. Alternativ geht auch Klarlack den man mit dem Nagellack vermischt.

Lidschatten und Rouge

Mindesthaltbarkeit: 2 Jahre
Spätestens entsorgen wenn nur noch ein fleckiges Auftragen möglich ist.
Kleiner Hinweis: Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren der Pinsel vermeidet das weitergeben von Bakterien auf die Produkte, vor allem die im Augenbereich sind am häufigsten gefährdet.

Hautcreme

Mindesthaltbarkeit: 1-2 Jahre
Spätestens entsorgen wenn sich die Farbe oder der Geruch verändert
Kleiner Hinweis: Wenn möglich zu den Produkten mit Pumpspendern greifen als zu den Cremetiegeln. So werden weniger Bakterien in das Produkt gelangen.

Für diejenigen die das bisher nicht wussten: Ich hoffe ihr müsst nicht all zuviel weg werfen nachdem ihr das gelesen habt :) 20140408-234607.jpg

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Falls es mal ein bisschen länger dauert…NYX Make Up Setting Spray

Mrz 12, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

Bisher hatte ich eigentlich eine gespaltene Meinung zu Fixiersprays. Immer wieder lese ich in Artikeln und Tutorials das sie das Make-up länger haltbar machen und das es ein muss ist für diejenigen die tatsächlich den ganzen Tag auf ein langanhaltendes Make-up angewiesen sind.

Die Wahrheit ist, bei mir ging es bis jetzt tatsächlich auch ohne fixierung. Ich habe einige Sprays auf Empfehlung ausprobiert, aber es war immer so als würde ich mir reines Wasser ins Gesicht Sprühen. Ich habe keinen Unterschied gesehen. Viele sind auch sehr begeistert von dem Evian Spray, für mich sehr unverständlich. Evian Wasser in eine Pumpflasche füllen hätte sicherlich das selbe bewirkt. Jetzt bin ich aber doch wieder dazu zurück gekehrt meine Suche fortzusetzen, es wird wärmer und so ein Fixierspray könnte ja doch schon helfen gegen den wiederkehrenden Glanz auf der Haut.

Diesmal testete ich das Make-Up Setting Spray von NYX. Die Marke NYX kennen hier nicht so viele, ich habe den ein oder anderen Lippenstift von der Marke und bin damit auch sehr zufrieden gewesen. Nun gibt es seit neuestem auch in meinem stamm Douglas einen NYX Counter was mich natürlich angelockt hat, mich wieder mit Fixiersprays auseinander zu setzen. Es gibt zwei verschiedene und zwar Matte und Dewy Finish. Ich stehe eher auf den abgepudert-matt Look deswegen fiel auch die Wahl zu der Flasche mit dem schwarzen Etikett statt mit dem weißen. Ich benutze das Spray erst direkt nachdem ich Concealer aufgetragen habe indem ich es auf mein Concealerpinsel auftrage und den frisch aufgetragen Concealer unter den Augen damit fixiere. Danach mache ich mein Make-up erst komplett fertig und sprühe aus einer Entfernung von ca 10 cm mir das Spray ins Gesicht. 1-2 Pumpstöße reichen vollkommen aus.

Tatsächlich mattiert es sehr schon direkt nach dem Auftragen. Eventuelle Reste nehme ich mit einem Kosmetiktuch ab. Ich muss dazu sagen das ich das Spray nach dem Make-up aber noch vor dem Auftragen des Puders nehme. Wichtig ist dabei das alles andere wie z.B. Augenmake-up Base etc schon auf der Haut ist, nach dem auftragen des Sprays setzt sich sonst alles unschön ab. Ich bin positiv überrascht von dem Effekt. Auch ein paar Stunden später ist meine T-Zone noch mattiert und ebenmäßig. Bei den anderen Sprays habe ich keinen Effekt gemerkt.

Sicherlich ist so ein Spray nichts was man haben MUSS, aber es ist eine gute Bereicherung für alle die sich ein bisschen mehr Haltbarkeit vom Make-up wünschen, vor allem wenn es zum Sommer hingeht und die Temperaturen wärmer werden. Der Preis von 9,95€ ist auch gerechtfertigt, mit 1-2 Pumpstößen am Tag hat man einige Zeit etwas davon.

Ich kann es definitiv empfehlen.nyx-matte-finish-fini-mat-setting-spray-mss01-2-03-oz-2

 

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Making Faces von Kevyn Aucoin

Feb 1, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

Ich war eigentlich immer ein learning by doing Mensch wenn es um das Thema Schminken ging. Ich habe mir vor meiner Kosmetikausbildung immer alle Möglichen Zeitschriften und Ratgeber gekauft um mir Hilfreiche Tipps zu holen. Meist habe ich jedoch Looks selbst nach geschminkt und immer alles ausprobiert.

Zum Thema Visagistik gibt es mehrere Bücher die Lesenswert sind und hilfreiche Tipps geben. Das was aber meiner Meinung nach einen perfekten Einstig bietet ist Making Faces von Kevin Aucoin.

Kevin Aucoin war ein bekannter Visagist in Hollywood und arbeitete mit Stars wie Julia Roberts, Janet Jackson und Sarah Jessica Parker zusammen. Das Buch von Ihm ist neben noch weiteren 1997 erschienen. Das Erscheinungsjahr merkt man den Looks an, sie sind etwas old school aber trotzdem nicht zu extrem.In den 90ern sah Make up noch ein bisschen anders aus, Eyeliner war oft bewusst so verblendet das man ihn kaum sah oder Augenbrauen waren viel zu dünn gezupft…Trotz allem finde ich das dieses Buch immer noch sehr zeitgemäß ist. Make up Trends ändern sich jede Seson aber die Make up Techniken bleiben die selben.

Er erklärt detailliert alles was man wissen sollte um alle Gesichtspartien richtig zu betonen und jede Gesichtsform richtig hervor zu heben, alters sowie Hautfarbenunabhängig.Von den perfekten Augenbrauen bis hin zu der richtigen Lippenform – jeder Schritt ist sehr simpel erklärt. Auch diejenigen, die vielleicht noch nicht so viel Erfahrung mit den verschiedenen Techniken haben, sehen das es wirklich nicht so schwer ist Make Up Professionell und betonend an zu wenden.  Wie ein kleiner Visagisten Kurs für zu Hause. Ebenfalls zählt er alle Utensilien und Make up Produkte die er benutzt auf und erklärt Unterschiede sowie Handhabung. Dabei nennt er die verschiedenen Sorten von jedem Produkt und erläutert die Vor- und Nachteile. Das gute daran ist das er nichts benutzt was nicht jeder, der ein Standard Sortiment an Kosmetikartikel und Zubehör besitzt, zu Hause hat.

Das Buch beinhaltet viele sehr beeindruckende Bilder, vor allem am Ende gibt es vorher/nachher Looks die er Schritt für Schritt erklärt an Personen wie Du und Ich und nicht nur Supermodels oder Stars.

Ich hätte es gern als Basislektüre in der Kosmetikschule gehabt. Für mich ist es sowas wie das ultimative Make up Tutorial das mir noch mehr gibt als das ein oder andere Youtube Tutorial.

Ein kleines Manko ist das es das Buch bisher nur auf Englisch gibt. Ebenfalls ist es nur bedingt für die Frauen geeignet die nicht so gerne viel Make up benutzen und eher natürlich bleiben.

Fazit: Ein sehr einfacher Start für die, die Interesse daran haben sich Make up Grundlagen anzueignen oder schon vorhandene zu vertiefen.

Making Faces by Kevyn Aucoin

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Wet n Wild Mega Last Lipcolor – Sugar Plum Fairy

Jul 30, 2013 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

wet_n_wild_lipstick

Ich muss gestehen, lange habe ich mich nicht daran gehalten. Ich hatte mir fest vorgenommen diesen Sommer hellere Lipppenfarben zu tragen. Schöne Rosè und Koralltöne.

Hier bin ich wieder mit einem dunklen Violett-Pink Ton. Diesmal ist es von der Marke Wet n Wild. Die Marke aus Los Angeles ist sehr beliebt. Sie ist in jedem Drugstore erhältlich und ist hier mit P2 und Essence vergleichbar.

Ich habe neben dem Farbton Vamp it up die Farbe Sugar Plum Fairy für mich entdeckt. Es ist wie schon erwähnt ein schönes dunkles Violett mit einem Stich Pink. Die Lippenstifte sind Matt und halten bis zu 4 Stunden. Gelegentlich brauche ich ein wenig Lippenbalsam da ich schon das Gefühl habe meine Lippen trocknen ein wenig aus. Dies ist aber auch bei den Mac Lippenstiften die ich habe der Fall und allen anderen Matten die ich sonst noch so besitze.

Preislich liegen die Lippenstifte bei 1,99$. Erhältlich sind sie direkt bei Wet n Wild oder Amazon. Ich werde sicherlich noch weitere Farben ausprobieren.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: