Keep it clean – Make-up Pinsel

Jun 22, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

pinselPinsel sind die Arbeitswerkzeuge eines Visagisten. Ich bin zwar keine professionelle Visa, jedoch benutze ich meine Pinsel täglich für meinen Teint, meine Augen und meine Lippen. Die Visagisten reinigen nach jedem Kunden die Pinsel aus hygenischen Gründen. Bei uns Privatpersonen, die Make-up Pinsel nur für das eigene Gesicht benutzen, reicht es aus Puder-und Rougepinsel alle vier Wochen zu reinigen. Pinsel für cremige Texturen wie Concealer, Fundation oder Lippenstift sollten alle zwei Wochen gereinigt werden.

Reinigen ist nicht nur aus hygenischen Gründen wichtig, sondern auch um die Lebensdauer des Pinsels zu erhalten. Ich habe viele verschiedene Pinsel, günstige von Ebelin oder H&M aber auch teurere von MAC und Sigma. Bisher haben alle meine Pinsel gleich gut gehalten.

Mehrere Hersteller bieten fertige Reinigungsprodukte an die schonend die Make-up Reste aus den Pinseln entfernen. Diese sind zwar nicht unbedingt günstig aber empfehlenswert. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem Brush Cleanser von MAC. Ich finde jedoch es lohnt sich nur einen Cleanser zu kaufen wenn man viele Pinsel hat, benutzt man nur zwei oder drei, gibt es auch günstigere Möglichkeiten die genauso gut reinigen.

Die für mich beste und einfachste Alternative zu den fertigen Cleansern ist die seifenfreie Waschlotion von Balea zusammen mit den Ebelin Massagepad. Folgende Schritte sind dabei zu beachten:

  • 1: Borsten unter warmem Wasser abwaschen
  • 2: eine kleine Menge Seifenfreie Waschlotion auf den Pinsel geben und mit kreisenden Bewegungen auf dem  Massagepad aufschäumen
  • 3: Pinsel mit warmem Wasser ausspülen, bis das Wasser wieder klar fließt
  • 4: Pinsel mit einem Handtuch oder Zewa vorsichtig trocken tupfen und an der Luft trocknen lassen. Vorsicht: Den  Pinsel nicht aufstellen – Feuchtigkeit wird sonst zu lange im Griff gespeichert und Pinselhaare fallen aus

Der Vorteil bei den fertigen Pinselreinigern ist das die Pinsel direkt wieder benutzt werden können ohne  trocknen zu müssen. Der Reiniger wird auf den Pinsel gesprüht, abgetupft und der Pinsel ist wieder startklar. Bei der anderen Variante müssen die Pinsel erst komplett getrocknet sein.

Ich habe oft gelesen das viele Shampoo oder Spüli zum reinigen nehmen. Ein mildes Shampoo ist sicherlich eine weitere Option die benutzt werden kann.  Jedoch sollte man auf keinen Fall Spüli oder einen anderes Reinigungsmittel verwenden, die Inhaltsstoffe sind viel zu aggressiv. Sie entziehen den feinen Pinselhaaren das Fett und macht sie spröde und brüchig. Damit würde sich ja auch niemand die Haare waschen, oder?

Ich denke jeder muss selbst für sich herausfinden welche Möglichkeit er besser findet. Ich entscheide das spontan je nach dem wie viel Zeit ich habe. Wenn es schnell gehen soll den Cleanser ansonsten auch mal die andere Variante.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Hot of the Week – The Body Shop Camomile silky cleansing oil

Mai 23, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty, HOTW | 0 comments

Cleansing Oil

Schon seit einigen Monaten sehe ich immer mehr Pflege- und Reinigungsprodukte auf ölbasis in den Regalen der Shops. Viele schreckt das im ersten Moment ab, vor allem diejenigen mit Mischhaut und öliger Haut. Macht natürlich Sinn, wer will sich noch mehr Öl ins Gesicht klatschen wenn er eigentlich alles tut damit die Haut matt und fettfrei ist. Auch in meinem Freundeskreis höre ich immer wieder das Argument: “Öl zum Reinigen? Ich weiß nicht so recht!”

Ich habe da weniger Bedenken, vor allem habe ich immer wieder nur Gutes von dem Reinigungs-Öl von The Body Shop gehört. Also habe ich es endlich getestet um zu schauen was an den immer wieder positiven Gerüchten dran ist. Ich bin zwar zufrieden mit meinen bisherigen Reinigungsprodukten aber auch immer gerne offen für Optimierung!

The Body Shop verspricht dass das Produkt schonend Make – Up (auch das wasserfeste Augen Make- Up) restlos löst und keinen öligen Film auf der Haut hinterlässt. Ebenfalls soll es auch für sehr empfindliche Haut geeignet sein und wird mit Fair Trade Kamille hergestellt.

Die Handhabung ist sehr einfach, Abends 1-2 Pumpstöße  auf die trockene Haut auftragen und sanft einmassieren danach wäscht man es ab mit lauwarmen Wasser. Fertig.

Ich muss zugeben am Anfang fand ich die Konsistenz doch komisch. Es schäumt nicht und das Gefühl sich Öl ins Gesicht zu massieren ist doch schon anders als die herkömmlichen Reinigungsprodukte die ich eigentlich sonst immer nutze. Es riecht angenehm dezent nach Kamille. Abwaschen ist auch sehr einfach, es ist nicht so hartnäckig zu entfernen wie ich es mir vorgestellt habe. Keine Spur von Ölrückständen.

Ich war mir unsicher ob die Haut nun richtig gereinigt wurde dadurch nachdem ich es abgewaschen habe, so das ich nach dem ersten Gebrauch noch einmal mit einem Wattepad und Toner über meine Haut gefahren bin. Nichts!  Auch die Haut ist einfach sanft und geschmeidig nach der Anwendung.

Mit der 200ml großen Flasche bin ich fast vier Monate ausgekommen, man braucht ja nur 1-2 Pumpstöße jeden Abend. Für die tägliche Reinigung morgens nutze ich nach wie vor meine Reinigungsmilch und das Creme Peeling von Balea weiter.

Meinen Freundinnen kann ich das Cleansing Oil leider nach wie vor noch nicht schmackhaft machen. Ich werde aber definitiv dabei bleiben.

Vielleicht konnte ich ja euch überzeugen :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Wellness Day

Mrz 3, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

karneval_blogKarneval, viele Feiern mit Leib und Seele hier in Köln, ich bin froh das ich frei habe und Zeit für mich.Einer der wenigen Tage an denen ich den halben Tag im Bett verbringen kann ohne einen Grund aufzustehen. Im Bett Frühstücken und danach sich entspannt um meine Haut und meine Haare zu kümmern.

Diese Produkte nutze ich dabei  in dieser Reihenfolge:

Nach dem Duschen benutze ich die Haarmaske von L’oreal  INOACOLOR. Die Pflegeprodukte sind das beste was ich für die Haare bisher gefunden habe. Ich lasse die Maske bis zu 30 Minuten einwirken. Die Haare sind danach weich wie Watte und auch über einige Tage hinweg. Das 200 ml Töpfchen ist ergiebig bei einem Gebrauch von ein Mal die Woche hält es ca. 6-8 Wochen.

Ein kleiner Geheimtipp ist das wärmende Gel von Holika Holika. Pig-nose Clear hilft die Poren zu öffnen um die Mitesser leichter aus der Haut zu entfernen.  Ich benutze es um die Haut auf meine Masken vorzubereiten. Nachdem das Gel ca 20 Minuten eingewirkt ist wird es mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Kurz danach trage ich eine Maske auf. Als erstes nehme ich die Peel Off Maske von Balea. Nachdem das Gel die Poren geöffnet hat zieht die Maske die Mitesser einfach raus. Die Tube kann man bei Ebay für ca 5€ bestellen. Das einzige was ein wenig nervt ist die lange Lieferzeit von ein paar Wochen.

Nach der Peel Off Maske von Balea klebe ich die Clear Up Strips von Balea auf die Haut. Je nach dem lasse ich diesen Schritt auch weg wenn meine Haut mir rein genug ist. Manchmal hat man aber doch hartnäckigere Mitesser :D

Zu guter Letzt kommt eine meiner Lieblingsmasken, die Kamillen Azulen Packung von Eckstein. Kamille beruhigt die Haut und spendet viel Feuchtigkeit. Gleichzeitig klebe ich mir noch die Balea Beauty Effect Augen Gel-Pads unter die Augen und wandle wie ein Geist durch die Wohnung.

Dabei trinke ich in Ruhe einen Tee und entspanne. Nehmt euch definitiv viel Zeit bei eurem Wellness Tag und entspannt euch dabei. Ich fühle mich danach wie ausgewechselt.

Und was sind eure Lieblingsmasken oder Pflegeprodukte?

 

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

New Years must haves

Jan 10, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

newyearsmusthaves

Ich habe mir für 2014 fest vorgenommen noch bedachter zu sein mit meiner Haut und sie noch ein bisschen mehr zu pflegen. So kann ich noch etwas mehr der Hautalterung entgegen wirken. Ja, die Wahrheit tut weh aber wir alle werden nicht jünger (hust*).

Mit diesem guten Vorsatz bin ich shoppen gegangen und folgende Produkte haben es mir dieses Mal angetan:

in meine tägliche Gesichtsreinigungsroutine habe ich die Shiseido cleansing massage Brush hinzu genommen. Vorher hatte ich meist diese kleinen Silikon Massage Schwämchen,die ich jedoch langfristig zu wenig fand, da abgestorbene Hautschüpchen sich nicht ganz lösen. Vor allem jetzt im Winter neigt meine Haut öfter mal zu trockenen Gesichtspartien und ein reines Peeling ist dann zu wenig. Die Bürste ist angenehm weich und überhaupt nicht kratzig oder unangenehm auf der Haut. Ich mische ein bisschen Reinigungsmilch von Balea mit einem Klecks Creme Peeling ebenfalls von Balea und benutze dann die Bürste dazu um das in die Haut ein zu massieren. Morgens ist das die optimale Grundlage für die Tagescreme und das folgende Make -Up. Sie kostet um die 22€ aber jeden Cent davon wehrt finde ich.

Ich habe mich in Make Up Forever verguckt, und zwar genauer in (wie kann es auch anders sein..) in den Lippenstift Aqua Rouge und den dazu passender Lippenkonturenstift Aqua Lip in der Farbe Purple (#13 und 13C)

Beides ist wasserfest und leicht in der Handhabung.

Aqua Rouge wird mit einem kleinen Applikator aufgetragen und danach mit einer durchsichtigen Lipgloss- ähnlichen Flüssigkeit versiegelt. Bei meiner Testrunde war ich nach dem auftragen Essen und danach noch etwas trinken. Es hat ohne Verluste stundenlang durchgehalten. Die Lippen trocknen nach einiger Zeit natürlich ein wenig aus aber die sehr lange Haltbarkeit macht es wieder gut. Ich hatte schon einmal von so einem Produkt berichtet, dem Maybelline Super Stay 24h Color das ich auch ganz gut fand. Im direkten vergleich ist Aqua Lip jedoch noch ein bisschen besser in der Handhabung. Die Konsistenz ist cremiger und deckender beim ersten auftragen. Bei dem Maybelline Produkt trocknet die Farbe schnell so das kaum eine Möglichkeit besteht nach zu bessern. Ebenfalls ist die Farbe auch weicher. Purple von Aqua Lip geht schon etwas ins bräunliche und ist somit mehr alltags tauglich für meinen hellen Typ, als das kühle Lila von Maybelline das dann doch eher nur Abend Make-Up tauglich ist.

Zu guter letzt habe ich eine neue Bodylotion getestet an der ich gefühlte 100 Mal im DM vorbei gerannt bin bis ich sie endlich mitgenommen habe. Soft-Öl Balsam von Balea. Ich bin davon ausgegangen das der Öl-Anteil in diesem Produkt überwiegt und sie schwer einziehen wird, so wie eine Body Milch. Was dann überraschenderweise nicht der Fall war. Ich mag die Konsistenz, sie ist weicher und cremiger als normale Bodylotion und hat einen sehr schönen Duft. Schwer zu beschreiben, etwas süßlich aber angenehm der auch noch den Tag über hält. Ich glaube ich habe meinen Favoriten für diesen Winter gefunden.

Viel Spaß beim Ausprobieren :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

come along autumn – Herbst Favoriten

Sep 20, 2013 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

Comealong_Autumn

In den letzten Wochen habe ich fleißig die Drogerie durchgestöbert um nach neuen Pflegeprodukten zu suchen. Die Zeit zwischen Sommer und Herbst ist immer etwas schwierig, es gibt nichts neues, meist hat man schon alles irgendwo gesehen und gehabt. So auch bei mir. Ich habe mich mit dem zufrieden gegeben was ich bereits zu Hause hatte. Ich bin ganz froh das langsam der Winter vor der Tür steht und dementsprechend auch die Produkte passend dazu in den Regalen auftauchen. Nun wo es kälter wird und Weihnachten (..naja fast) vor der Tür steht, sehne ich mich wieder nach Mandel, Vanille, Kokos und Zimt duftenden Cremes und Lotions. Hier ist eine Übersicht mit den Produkten mit denen ich mich eingedeckt habe für die kommende kalte Jahrezeit :)

Das sind meine Favoriten für diese Saison:

Körperpflege:

Balea Exotisches Vanille Creme Öl Bad

Ein angenehmes sehr vanillig duftender Badezusatz mit Mandelöl.  Es riecht nicht so extrem künstlich wie es Vanille manchmal an sich hat und es fettet leicht nach auf der Haut.

Balea Bodylotion Cocos und Sheanuss

Mein absolutes Highlight seitdem ich Balea Bodylotion benutze. Ich dachte wirklich nicht das ich jemals von der Urea Bodylotion von Balea los komme. Dann kam Sheanuss und Cocos um die Ecke. Sie riecht unglaublich gut und pflegt die Haut so das ich abends noch den zarten Duft auf der Haut riechen kann und sie immer noch geschmeidig ist.

Soap & Glory Sugar Crush Körperpeeling

Fruchtig-süßes, hautglättendes Körperpeeling mit braunem Zucker, Macadamiakörnern sowie süßen Limonen- und Mandelölen. Hinterlässt die Haut duftend und perfekt gepeelt, sodass sie sich weicher, glatter und frischer anfühlt. Mein Geheimtipp für diesen Winter!

Haarpflege:

El Vital Nutri Gloss Cristal Shampoo

Ich gebe es zu, die pinke Verpackung hat mich gelockt. Und die Glitzerpartikel im Shampoo. Ich Mädchen. Aber meine Haare sind nach jedem Waschen schön leicht und  fühlen sich toll an und der natürliche Glanz ist wieder da.

Guhl Tiefenaufbau Intensiv Butter Kur

Die tiefenwirksame Kur wirkt intensiv gegen Haarbruch und Spliss. Natürliche Lipide und pflegendes Panthenol pflegen die Haare, reparieren sie und machen sie wieder geschmeidig. Das einzige kleine Manko bei der Kur ist der Duft. Er ist nicht unangenehm aber mir ein bisschen zu künstlich. Trotz allem ist das Haargefühl nach der Kur unschlagbar.

Gesichtspflege:

Balea Milch & Honig Maske

Macadamia-Nussöl wirkt intensiv pflegend und schützt Ihre Haut vor Feuchtigkeitsverlust – sie fühlt sich samtig-weich an.
Balea Feuchtigkeitsmaske

Papayaextrakt und Aloe Vera wirkt regulierend und unterstützt die intakte Barrierefunktion der Haut.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: