Sun Dance Selbstbräunungsmilch

sundance-selbstbraeuner

Ja, ich gebe es zu. Ich bin ein Bräunungsmogler.

Ich habe helle Haut und kann stundenlang in der Sonne liegen und werde wirklich nur sehr schwer braun. Ins Solarium gehen ist nicht so mein Fall, somit bliebt nur die Bräune aus der Tube.

Selbstbräuner hat definitiv seine Vorteile. Es ist einfach, schnell und wenn man alles richtig macht sieht man aus als wäre man 2 Wochen im Urlaub gewesen.

Diesen Sommer habe ich die Selbstbräunungsmilch von Sun Dance getestet. Normalerweise bevorzuge ich Bräunungsspray, aber der Preis war unschlagbar und ich wollte unbedingt nach einer günstigeren Alternative suchen.

Die Bodymilch ist einfach zu verteilen und man spart sich das weitere Auftragen von einer weiteren Schicht Bodylotion um Streifen zu vermeiden. Dies war bei dem Spray immer notwendig. Auch der Geruch ist zunächst eher neutral.

Ich muss jedoch sagen das sobald der Bräunungseffekt erziehlt ist man direkt duschen gehen muss. Die Bräunungsmilch riecht extrem unangenehm. Natürlich riechen viele Selbstbräunungsprodukte etwas merkwürdig nachdem die Bräune einsetzt. Aber der Geruch der Milch war sehr Penetrant. Auch was der Grad der Bräune angeht musste ich oft nachcremen, öfter als beim Bräunungsspray, bis das Ergebnis zufriendenstellend war. Die Bräune sah zwar natürlich aus, aber 4-5 Mal innerhalb von 2 Tagen nachcremen um einem Vergleichbaren Effekt zu erzielen wie mit anderen Produkten ist schon ein extremer Aufwand.

Alles im allem finde ich die Sun Dance Selbstbräunungsmilch jetzt nicht so schlecht. Jedoch ist es mir zu aufwendig damit zu arbeiten. Ich bleibe lieber beim Selbstbräunungsspray. Das geht schneller und der Geruch ist nicht so extrem unangenehm so das ich schnellstmöglich in die nächste Dusche rennen möchte nach dem Gebrauch.

Fazit: Nicht unbedingt empfehlenswert.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: