Beautyblender – Worth the hype?

Jul 21, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

beautyblender

Das wohl am meisten gehypte Produkt des Jahres ist definitiv der Beautyblender Make-up Schwamm.

Um ehrlich zu sein war ich bisher kein großer Fan von Make-up Schwämmen. Am liebsten benutze ich meine Finger zum Auftragen und verteilen der Fundation.So habe ich weniger das Gefühl das ich viel von der Fundation verschwende. Normale Schwämme saugen sehr viel von dem Produkt auf und geben es wiederum nicht richtig auf die Haut ab. Deswegen und wegen des doch sehr happigen Preises, von 16€ pro Stück, habe ich lange gezögert bis ich mir einen Beautyblender gekauft habe.Was mich dann aber doch dazu bewegt hat ihn zu testen, war die Tatsache das ich mit dem Beautyblender auch Concealer, Puder und Rouge auftragen kann. Die Übergänge sollen fließend sein und ein sehr schönes, weichgezeichnetes finish wird erzielt. Meine Erwartungen an das  kleine Make-up Ei waren natürlich enorm!

Zum Produkt selbst:

Der Beautyblender ist wirklich weich, auch in trockenem Zustand. Er ist Latex- und Tierproduktfrei und somit ideal für Allergiker und Veganer. Um ihn anzuwenden, hält man ihn unter lauwarmes Wasser. Damit sich das Produkt gut vollsaugen kann, muss man ihn vor allem beim ersten Benutzen ein paar mal auswringen und wieder nass machen. Das Ei wird dann fast um das doppelte Größer. Vor der Verwendung mit Make-up oder Concealer sollte man den Beautyblender nochmal gut auswringen. Je nach dem welche Deckkraft erzielt werden soll, ist es ebenfalls möglich ihn auch trocken zu benutzen.  Durch seine spitze Seite kommt man ideal an die Augen- und Nasenpartie heran und kann die Fundation sehr gut einarbeiten.  Schon nach der ersten Anwendung war ich wirklich überzeugt. Er ist nicht einfach ein Schwamm, es ist ein kleiner mini – Alleskönner. Er ersetzt 3-4 Pinsel die ich sonst benutzen würde und hinterlässt keine Spuren auf der Haut.  Er eignet sich auch super um Puder damit auf zu tragen. Ob trocken oder nass, sollte jeder selbst ausprobieren und für sich das richtige finden.

Mittlerweile gibt es auch viele günstige Varianten wie zum Beispiel von H&M oder Ebelin. Ich habe eine limitierte Edition von P2 , den Blender, ausprobiert. Im Vergleich zum Original war er mir zu hart und ist nach kurzem gerissen.  Das Präzisions Make-up Ei von Ebelin ist überraschenderweise gut. Wer nicht direkt zum Original greifen will, sondern erstmal die Handhabung testen möchte, der ist sicherlich damit gut aufgehoben. Trotzdem würde ich empfehlen wenn man mit dem Ebelin Ei zufrieden ist, sich später dann auch an den Beautyblender zu wagen. Er ist doch wesentlich besser, langlebiger und macht einen schöneren Teint.

Ob im Endeffekt zum Beautyblender oder zu einem Dupe gegriffen wird, denkt an die regelmässige Reinigung des Schwammes. Es gibt ein speziellen Cleanser  für den Beautyblender aber ein Pinselreiniger tut es natürlich auch :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Contouring&Highlighting

Jul 20, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

Give Good Face
Wenn Make-up richtig angewendet wird kann es kleine Wunder bewirken. Ich finde es immer wieder verblüffend was alles möglich ist mit der richtigen Konturierung. Zwar ist Konturierung auf Anhieb nicht einfach, gerade am Anfang, aber die Ergebnisse sind überragend wenn man erstmal den Dreh raus hat.

Es gibt fertige Contouring Paletten wie das Contour Kit von Anastasia Beverly Hills, das übrigens seit der Erscheinung Anfang diesen Jahres, von Pro – Artists hoch gelobt wird. Ebenfalls ist es möglich einzelne Produkte selbst zusammen zu stellen bei diversen Marken. Als ich angefangen habe meine Konturen aus zu arbeiten habe ich mir erst ein günstigeres Starter Set von Sleek gekauft um zu üben.

Das Face Contour Kit von Sleek besteht aus Bronzer und Highlighter. Es gibt drei Farbtöne je nach Hauttyp. Ich habe mich für Light entschieden. Es ist, wenn man so will, die “abgespakte” Version einer Pro-Palette mit nur zwei Farben, für die ersten Schritte ist es jedoch optimal. Der Bronzer hat ein wenig etwas vom Hoola Bronzer von Benefit. Beide Puder sind sehr gut pigmentiert so das eine geringe Menge reicht. Es besteht auch nicht die Gefahr zuviel Puder mit dem Pinsel auf zu nehmen. Beide Farben lassen sich perfekt auf der Haut verblenden. Der Highlighter ist nicht so extrem voll mit Glitzer was ihn perfekt für den Alltag macht. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit. Vor allem das Preis-Leistungsverhältnis(7,99€!!!) ist unschlagbar. Kontur Paletten beinhalten manchmal auch Blush. Es gibt von Sleek auch eine Palette alternativ zu der hier, und zwar die Face Form Palette. Diese hat neben dem Bronzer und dem Highlighter auch Rouge. Von dem Rouge war ich nur leider ein wenig enttäuscht. Die Pigmentierung des Rouges ist nicht sehr gut und entspricht nicht dem erwarteten Ergebnis auf der Haut. Alternativ dazu würde ich von Sleek Rose Gold Blush benutzen.  Die Farbe passt zu allen Hauttypen und sieht tagsüber sowie abends total schön aus.

Zum Auftragen könnt ihr einen einfachen Rougepinsel nehmen, wer sich jedoch einen guten Pinsel für die Konturen kaufen will, dem empfehle ich den von Zoeva #101 Luxe Face Definer.

Damit ihr auch seht wie das Ergebnis aussehen könnte, zeigt euch die hier talentierte Samantha von Batalash Beauty ihre Fundation Routine.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Konturieren und Highlighten :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

All Day Everyday – 20 random facts about me

Jul 18, 2014 | Posted by in Allgemein, Fashion | 0 comments

io_black _MG_6825

Cheerleader Shorts: San Diego State University
T-Shirt: Divided
Brille: Ray Ban
Bag: Cotton On

Facts:

1. Ich mag Horror- und Splatterfilme, ich kann mir aber kaum bis gar nicht Filme mit wahren Begebenheiten ansehen
2. Ich mag Fahrrad fahren nicht
3. Ich hatte nie mehr als drei Paar Schuhe gleichzeitig, bis ich anfing für einen Schuhhersteller zu arbeiten. Nun besitze ich um die 40 Paar. So wie es sich für einen Frau gehört!
4. Ich sammle Ohrringe
5. Ich kaufe mir immer wieder neue Kosmetikbeutel und Täschen in allen Größen.
6. Ich studiere International Business&Management
7. Ohne meinen Terminkalender bin ich aufgeschmissen
8. Ich finde Sachen zu sortieren extrem beruhigend
9. Ich liebe Essig, ganz besonders griechischen Tafelessig
10. Ich mag Zimt und Lebkuchenduft
11.  In meinem Zimmer ist alles rosa, pink oder leopard
12. Mein Lieblingsparfum ist “L” von Lolita Lempicka
13. Auf Eyeliner kann ich nicht verzichten
14. Mein Lieblingsfilm ist Cry Baby mit Johnny Depp
15. Ich trage mehr Miniröcke als Hosen
16. Ich bin immer müde und kann bei jeder Lautstärke schlafen
17. Ich bin lausig im Kopfrechnen
18. Fußball interessiert mich gar nicht. Ich habe kein einziges spiel der Weltmeisterschaft gesehen
19. Ich habe einen schlechten Orientierungssinn
20. Ich gehe niemals aus dem Haus ohne Augentropfen

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

Sonnenkult-Tagespflege mit Lichtschutzfaktor

Jul 17, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

clinique

Tagescreme mit Lichtschutzfaktor ist für jeden Hauttyp ein ganz wichtiges Beauty-Basic. Ich benutze sie regelmäßig das ganze Jahr lang, im Sommer sogar jeden Tag. Das Wetter hier ist zur Zeit sehr unbeständig, heute ist es 29°C warm, morgen dann 15°C. Da riskiere ich es nicht, mit meinem Schneewittchen Teint ohne Sonnenpflege aus dem Haus zu gehen.

Eine richtige Tagescreme mit dem passenden Lichtschutzfaktor schütz eure Haut nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor Hautalterung und Pigmentflecken. Ich habe euch meine Favoriten zusammengestellt und hoffe es ist etwas für jeden dabei:

1. The Body Shop Seaweed Mattifying Moisture Lotion (SPF 15)

Für diejenigen die ungern eine dicke Creme auf der Haut haben wenn es sehr warm ist, ist diese Lotion von The Body Shop genau das richtige.  Sie zieht schnell ein und mattiert. Mit einem Lichtschutzfaktor von 15 schütz sie die Haut. Ich finde sie super für jeden Tag, jedoch passt sie als Make-up Grundlage nicht zu meimem Hauttyp. Ich brauche etwas reichhaltigeres. Ich benutze Sie nur wenn ich ungeschminkt aus dem Haus gehe. sie passt sehr gut zu normaler, fettiger oder Mischhaut die keine extrem trockene Stellen hat so wie meine.

Preis: 16,50€ / Ergiebigkeit: ca. 5 Monate

2. Clinique Superdefence (SPF 20)

Die Feuchtigkeitscreme von Clinique passt besser zu meiner Haut. Sie ist etwas reichhaltiger als die Lotion vom Bodyshop und spendet Feuchtigkeit auch unter dem Make-up. Das Hautgefühl hinterher ist wunderbar. Die Creme zieht schnell ein, die Haut ist den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt und ich verspüre auch am Abend kein Spannungsgefühl. Ich habe manchmal Rötungen nach dem Abschminken, die Creme schwächt das ein wenig ab. Geeignet ist sie für trockene, sensible und Mischhaut.

Preis: 34,99€ / Ergiebigkeit: 30 ml Tiegel ca. 4 Monate

3. Clinique Even Better skin tone correcting Moisturizer (SPF 20)

Wer schon ein paar Pigmentflecken hat, der kann mit dieser Creme ein wenig zaubern. Damit ist es möglich die bereits vorhandenen Melanin-Ansammlungen auf zu brechen und so Pigmentflecken entgegenwirken. Die Haut wird bei regelmäßiger Anwendung optisch aufgehellt. Sie beugt auch Hautunregelmäßigkeiten wie Rötungen und kleinen Pickelchen vor. Mit dem Lichtschutzfaktor 20 habt ihr einen sehr guten Schutz auch an sehr sonnigen Tagen. Zu der Creme gibt es auch die passende Fundation, ebenfalls mit dem Lichtschutzfaktor 15. Die beiden Produkte ergänzen sich perfekt zusammen.

Creme ->Preis: 51,95€ / Ergiebigkeit: 50 ml Tiegel ca. 6 Monate
Fundation-> Preis: 31,99€ / Ergiebigkeit: ca. 8 Monate

Passt auf eure Haut auf! :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant:

5 Hollywood Smile Hacks

Jul 14, 2014 | Posted by in Allgemein, Beauty | 0 comments

LimeCrime

Wer will das nicht, strahlend weiße Zähne wie die Stars aus Hollywood. Ich habe das Glück das meine Zähne schon von Natur aus sehr weiß sind, glaubt man meinem Zahnarzt der jedes Mal eine Lobeshymne singt wenn ich zur Kontrolle gehe. Ich rauche nicht und trinke auch sehr wenig Kaffee, somit wird mir die Zahnpflege sehr erleichtert. Damit ihr im Sommer mit der Sonne um die Wette strahlen könnt, stelle ich euch hier verschiedene Mittel und Wege vor, wie ihr wieder zu einem bezaubernden Sommerlächeln gelangt.

1. Professionelle Zahnreinigung

Ich lasse regelmässig eine Zahnreinigung machen.Nicht nur das die Zähne sich gut danach anfühlen, eine professionelle Zahnreinigung räumt mit all den Problemstellen auf, die ihr selbst durch intensivstes Putzen nicht los werdet. Hartnäckige Verfärbungen werden dabei ebenso entfernt wie festsitzender Zahnstein. Experten raten, eine solche Reinigung beim Zahnarzt zweimal im Jahr vornehmen zu lassen.

2. Bleaching

Besonders wirkungsvoll gegen Verfärbungen sind Bleachings, die allerdings am besten vom Zahnarzt vorgenommen werden sollten. Denn schließlich kommen dabei Chemikalien wie Wasserstoffperoxid zum Einsatz, mit denen ihr in Eigenregie vieles falsch machen könnt. Auch mit der Häufigkeit sollten Bleaching-Fans es nicht übertreiben: „Ein einmaliges Bleaching in der Zahnarztpraxis zeigt in den meisten Fällen schon sichtbare Erfolge – und schadet in der Regel den Zähnen nicht. Von mehrmals jährlichen Bleaching-Sitzungen ist jedoch abzuraten, da dann der empfindliche Zahnschmelz beschädigt werden kann“, erklärt Alexander Planert, Spezialist für ästhetische Zahnbehandlung aus der Berliner Praxis Leipziger14. Natürlich gibt es auch diverse fertige Bleaching Produkte die ihr im Handel kaufen und Zuhause anwenden könnt. Ich habe in der Vergangenheit einige davon durchprobiert in der Hoffnung das ich gravierende Unterschiede bemerke. Von denen hält aber keines wirklich das was es verspricht.

3. Hausmittel zum Aufhellen

Ob Hausmittel tatsächlich eine Zahnweiß-Wirkung haben, ist extrem umstritten. Einzelne Anwender berichten jedoch von guten Erfahrungen. Ich lese immer wieder das Erdbeeren, püriert und auf den Zähnen verteilt, ein tolles Zahnpflegemittel sein soll. Auch der Zuckerersatzstoff Xylit, der neben der Bekämpfung von Verfärbungen auch zum Stopp von Karies führen soll, wird immer beliebter. Hausmittel wie der Einsatz von Backpulver, Salz oder Zitrone als „Zahnpasta“ sollten allerdings mit Vorsicht angegangen werden, weil sie die Zähne beschädigen können.

4. Lippenstift

Auch das richtige Schminken der Lippen kann optische Aufhell-Effekte zur Folge haben. Dabei gilt: Je dunkler der Lippenstift-Farbton, desto heller wirken die Zähne im Kontrast. Im Einzelnen eignen sich folgende Farbtöne zum Übertünchen von Zahnverfärbungen: Beeren-Farbtöne bei gelblichen Verfärbungen, Gold- oder Kupferfarben bei grauen Verfärbungen auf den Zähnen.

5. Verfärbungen gar nicht erst entstehen lassen

Der Punkt den ich in der Umsetzung am schwierigsten finde, ist es Verfärbungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Das ist allerdings mit Verzicht verbunden: Denn um Verfärbungen zu vermeiden solltet ihr Nahrungsmittel wie Tee, Rotwein und Kaffee weitgehend aus dem Weg gehen. Und auch das Rauchen sollten sich alle abgewöhnen, die ein strahlendes Lächeln behalten möchten.
Der Weg zu strahlend weißen Zähnen kann entweder über die Zahnarztpraxis führen – oder durch Hausmittel versucht werden. Falls ihr euch doch früher oder später für das Bleaching mit Chemikalien entscheiden solltet lasst es lieber einen Experten vornehmen, als daheim im Selbstversuch zu experimentieren.

Foto: limecrime
TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: