Keep it clean – Make-up Pinsel

pinselPinsel sind die Arbeitswerkzeuge eines Visagisten. Ich bin zwar keine professionelle Visa, jedoch benutze ich meine Pinsel täglich für meinen Teint, meine Augen und meine Lippen. Die Visagisten reinigen nach jedem Kunden die Pinsel aus hygenischen Gründen. Bei uns Privatpersonen, die Make-up Pinsel nur für das eigene Gesicht benutzen, reicht es aus Puder-und Rougepinsel alle vier Wochen zu reinigen. Pinsel für cremige Texturen wie Concealer, Fundation oder Lippenstift sollten alle zwei Wochen gereinigt werden.

Reinigen ist nicht nur aus hygenischen Gründen wichtig, sondern auch um die Lebensdauer des Pinsels zu erhalten. Ich habe viele verschiedene Pinsel, günstige von Ebelin oder H&M aber auch teurere von MAC und Sigma. Bisher haben alle meine Pinsel gleich gut gehalten.

Mehrere Hersteller bieten fertige Reinigungsprodukte an die schonend die Make-up Reste aus den Pinseln entfernen. Diese sind zwar nicht unbedingt günstig aber empfehlenswert. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem Brush Cleanser von MAC. Ich finde jedoch es lohnt sich nur einen Cleanser zu kaufen wenn man viele Pinsel hat, benutzt man nur zwei oder drei, gibt es auch günstigere Möglichkeiten die genauso gut reinigen.

Die für mich beste und einfachste Alternative zu den fertigen Cleansern ist die seifenfreie Waschlotion von Balea zusammen mit den Ebelin Massagepad. Folgende Schritte sind dabei zu beachten:

  • 1: Borsten unter warmem Wasser abwaschen
  • 2: eine kleine Menge Seifenfreie Waschlotion auf den Pinsel geben und mit kreisenden Bewegungen auf dem  Massagepad aufschäumen
  • 3: Pinsel mit warmem Wasser ausspülen, bis das Wasser wieder klar fließt
  • 4: Pinsel mit einem Handtuch oder Zewa vorsichtig trocken tupfen und an der Luft trocknen lassen. Vorsicht: Den  Pinsel nicht aufstellen – Feuchtigkeit wird sonst zu lange im Griff gespeichert und Pinselhaare fallen aus

Der Vorteil bei den fertigen Pinselreinigern ist das die Pinsel direkt wieder benutzt werden können ohne  trocknen zu müssen. Der Reiniger wird auf den Pinsel gesprüht, abgetupft und der Pinsel ist wieder startklar. Bei der anderen Variante müssen die Pinsel erst komplett getrocknet sein.

Ich habe oft gelesen das viele Shampoo oder Spüli zum reinigen nehmen. Ein mildes Shampoo ist sicherlich eine weitere Option die benutzt werden kann.  Jedoch sollte man auf keinen Fall Spüli oder einen anderes Reinigungsmittel verwenden, die Inhaltsstoffe sind viel zu aggressiv. Sie entziehen den feinen Pinselhaaren das Fett und macht sie spröde und brüchig. Damit würde sich ja auch niemand die Haare waschen, oder?

Ich denke jeder muss selbst für sich herausfinden welche Möglichkeit er besser findet. Ich entscheide das spontan je nach dem wie viel Zeit ich habe. Wenn es schnell gehen soll den Cleanser ansonsten auch mal die andere Variante.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: