Hot of the Week – Weleda Skinfood

skinfood

Ich habe heute wieder jemanden gesehen der sich die Nivea Creme aus der blauen Dose ins Gesicht geschmiert hat. Irgendwie ist das tief in das Bewusstsein von sehr vielen Menschen verankert das Nivea das ultimative Allzweckmittel ist und der Haut hilft. Sehr beliebt ist auch das Argument:” Nivea hat schon meine Oma benutzt und die hatte ganz tolle Haut.” Erm, ja.

Es tut mir leid das ich euch nun die Illusion nehmen muss, aber:

Nivea ist nichts anderes als Fett und Wasser. Ihr cremt euch mit purem Fett ein und eure Haut gewöhnt sich daran. Je mehr ihr cremt desto trockener wird eure Haut davon. Es ist das selbe wie mit dem Labello. Ihr schmiert euch die Lippen ein und es hilft einfach nicht. Stattdessen braucht ihr immer mehr davon. Diese blaue Dose von Nivea beinhaltet keinerlei pflegende Stoffe die eurer Haut helfen. Beobachtet mal euer Gesicht, es wird schuppig nach einiger Zeit oder? Das ist dann das Zeichen für viele sich noch mehr ein zu cremen ohne das sich etwas ändert. Bitte bitte benutzt diese Creme auch nicht zum abschminken, Nivea hat auch Reinigungsmilch dafür. Es gibt diverse Pflegeserien von Nivea die wirklich gut sind, aber die Creme aus der blauen Dose ist Pfui für das Gesicht.

Ich habe eine Alternative für die Nivea Creme für euch gefunden. Eine allzweck Creme die für jede Körperstelle geeignet ist und was am wichtigsten ist: sie pflegt! Weleda Skinfood.

Wie der Name schon sagt die Creme nährt eure Haut. Sie ist sehr reichhaltig das ist auch direkt spürbar nach dem ersten Auftragen. Die Creme zieht schnelle ein es bleibt aber ein leichter Fettfilm auf der Haut. Für diejenigen die diese Creme als Make-up Grundlage nutzen wollen, ist es ratsam sie mindestens 45 Minuten vorher auf zu tragen so das genug Zeit ist zum einziehen.  Ebenfalls sehr gut ist die Creme für das gezielte auftragen an Stellen wie um den Mund herum oder an den Wangen. Menschen mit T- Zone haben oft das Problem das einige Hautstellen trockener sind als andere und die normale Pflege kann das nicht ausgleichen.

Skinfood ist ein kleines Multitalent. Sie kann für die Ellbogen genutzt werden sowie für die Nagelhaut, Lippen, Hände und ganz besonders für die trockenen Füße. Die Hornhaut wird nach mehrmaligen Gebrauch weicher und lässt sich entfernen.

Im Produkt stecken viele hochwertige Pflanzenöle und Heilpflanzenauszüge, unter anderem Stiefmütterchen, Rosmarinblätter, Kamille und Ringelblumen-Blüten. Zudem enthält die Hautcreme Lanolin welches gut schützt.

Ich habe immer eine Tube davon in meiner Tasche und bin vor allem im Winter immer wieder froh wenn ich die trockenen Hautpartien damit behandeln kann. Gerne benutze ich sie aber auch als Augencreme unter mein tägliches Make-up.

Eine Tube kostet je nach Größe zwischen 5-9€, sie ist jedoch sehr ergiebig und durch die praktische Tube ist es möglich sie wirklich bis zum letzten Rest auf zu brauchen.

Bevor ihr beim nächsten gang zu eurer Drogerie nach der blauen Dose sucht gebt Skinfood eine Change, ihr werdet einen sichtbaren Unterschied bei eurer Haut bemerken :)

Ein kleiner Hinweis noch, Weleda Skinfood ist auch ganz oft noch unter Weleda Hautcreme ausgezeichnet. Es handelt sich aber um das selbe Produkt.

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: