Beautyblender – Worth the hype?

beautyblender

Das wohl am meisten gehypte Produkt des Jahres ist definitiv der Beautyblender Make-up Schwamm.

Um ehrlich zu sein war ich bisher kein großer Fan von Make-up Schwämmen. Am liebsten benutze ich meine Finger zum Auftragen und verteilen der Fundation.So habe ich weniger das Gefühl das ich viel von der Fundation verschwende. Normale Schwämme saugen sehr viel von dem Produkt auf und geben es wiederum nicht richtig auf die Haut ab. Deswegen und wegen des doch sehr happigen Preises, von 16€ pro Stück, habe ich lange gezögert bis ich mir einen Beautyblender gekauft habe.Was mich dann aber doch dazu bewegt hat ihn zu testen, war die Tatsache das ich mit dem Beautyblender auch Concealer, Puder und Rouge auftragen kann. Die Übergänge sollen fließend sein und ein sehr schönes, weichgezeichnetes finish wird erzielt. Meine Erwartungen an das  kleine Make-up Ei waren natürlich enorm!

Zum Produkt selbst:

Der Beautyblender ist wirklich weich, auch in trockenem Zustand. Er ist Latex- und Tierproduktfrei und somit ideal für Allergiker und Veganer. Um ihn anzuwenden, hält man ihn unter lauwarmes Wasser. Damit sich das Produkt gut vollsaugen kann, muss man ihn vor allem beim ersten Benutzen ein paar mal auswringen und wieder nass machen. Das Ei wird dann fast um das doppelte Größer. Vor der Verwendung mit Make-up oder Concealer sollte man den Beautyblender nochmal gut auswringen. Je nach dem welche Deckkraft erzielt werden soll, ist es ebenfalls möglich ihn auch trocken zu benutzen.  Durch seine spitze Seite kommt man ideal an die Augen- und Nasenpartie heran und kann die Fundation sehr gut einarbeiten.  Schon nach der ersten Anwendung war ich wirklich überzeugt. Er ist nicht einfach ein Schwamm, es ist ein kleiner mini – Alleskönner. Er ersetzt 3-4 Pinsel die ich sonst benutzen würde und hinterlässt keine Spuren auf der Haut.  Er eignet sich auch super um Puder damit auf zu tragen. Ob trocken oder nass, sollte jeder selbst ausprobieren und für sich das richtige finden.

Mittlerweile gibt es auch viele günstige Varianten wie zum Beispiel von H&M oder Ebelin. Ich habe eine limitierte Edition von P2 , den Blender, ausprobiert. Im Vergleich zum Original war er mir zu hart und ist nach kurzem gerissen.  Das Präzisions Make-up Ei von Ebelin ist überraschenderweise gut. Wer nicht direkt zum Original greifen will, sondern erstmal die Handhabung testen möchte, der ist sicherlich damit gut aufgehoben. Trotzdem würde ich empfehlen wenn man mit dem Ebelin Ei zufrieden ist, sich später dann auch an den Beautyblender zu wagen. Er ist doch wesentlich besser, langlebiger und macht einen schöneren Teint.

Ob im Endeffekt zum Beautyblender oder zu einem Dupe gegriffen wird, denkt an die regelmässige Reinigung des Schwammes. Es gibt ein speziellen Cleanser  für den Beautyblender aber ein Pinselreiniger tut es natürlich auch :)

TwitterFacebookGoogle+PinteresttumblrStumbleUponflattrEmail

Auch interessant: